Netzmenschen

Internet, Menschen und Kommunikation

Das Leben in Santo Domingo

… Kann ich nicht mit Bildern einfangen, ich habe es trotzdem versucht                              

Sonne und Sturm

Heute erst am Strand und jetzt ein Tropengewitter, die Aufnahmen des Tages wie üblich beim Klick auf die Überschrift des Artikels …             

Ich habe Feuer gemacht – und Freunde gefunden

Mit einer dominikanischen Familie gegrillt und Langusten gegessen und Cuba Libre getrunken, um später am Abend den Mond anzuheulen         

Geocaching mit Ausblick

Heute auf Geocaching Tour ein paar Blicke auf menschenleere Strände geworfen und auf alle Zeiten im Gedächtnis abgespeichert … Man muss übrigens auf die Überschrift klicken um Bilder sehen zu können                                  

Essen und Trinken

Heute sehr lecker Essen, den Fisch und das Huhn haben wir 2 Stunden vorher noch lebendig gesehen …  man beachte die weihnachtliche Tischdeko mit schönem Blick auf die einzige Kreuzung des Ortes              

Karibik by night

Heute Abend waren wir bis Sonnenuntergang am Strand: Traumhafte Karibik:                       

Die Reise ans Ende der Welt

10 Stunden Flug, dann 30 Min ins Hotel. Weiter morgens mit dem Auto zum Bus, dann 3 Stunden bis Samana. Anschließend noch mit dem “Mototaxi” zum Ferienhaus. Das Hotel bei Ankunft, der Weg zum Ferienhaus dorthin und das Ziel …                       

Der Weg ist nicht das Ziel

Das ist mein Urlaubsblog. Weg aus Europa, weg aus dem stürmischen Herbst. Gerade habe ich mich noch um meine Auslandskrankenversicherung gekümmert und irgendwann zwischen 13 und 15 Uhr geht’s mit dem Zug los nach Frankfurt. Und hier geht es heute ab 21.55 Uhr hin …    

Copyright © 2016 by: Netzmenschen • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.